Asbach

Aus Uralt mach Brandnew.

Aber leider nicht mehr ganz so up-to-date, denn der Korn will raus aus dem Schatten des angestaubten Images. Er will autark sein. Also: Time 4 something NJU.

NJU KORN steht! Jawohll! Und zwar für Aufbruch und den Start einer einer neuen Ära in Sachen Kornbrand. Weit weg von Schmuddel und Billig. Weit weg von einem Korn im Bettfeld. Weit weg von der kleinen Kneipe in unserer Straße. Mehr in Richtung Club und Bar mit hohem Coolness-Faktor. Und so punchen wir auch die Zielgruppe: junges, wildes und hippes (sagt man das noch so??) Publikum, das in der Bar oder in Clubs abgeht und feiert (“Disco Strobo. Dingelingeling!”). Und hier meinen wir nicht die Clubs, die wir aus unseren Studentenzeiten kennen, wo der Wodka-Shot 1 Deutsche Mark gekostet hat und in die wir manchmal auch gar nicht rein gekommen sind, weil der Türsteher mal wieder meinte, dass der heutige Abend leider nur für Stammgäste ist. Im Nachhinein immer noch eine Frechheit, aber das ist ein anderes Thema. 

Zurück zum NJU KORN. Hier steht ganz klar Qualität und Coolness im Fokus des Daseins. Qualität die nicht allein getrunken werden will, sondern als Hauptbestandteil von Longdrinks und / oder Cocktails. Wir ahnen einen leisen Angriff auf – immer noch allseits beliebten – Gin und andere hochpreisige Spirituosen call it “Premium Vodka”.

Flimms Nachteule 07L

Optik der Nachteule

Okay, wir geben zu, wenn wir uns einen trendigen Gin vor die Brust nehmen, dann sehen die Flaschen doch schon ein wenig anders aus. Diese erinnern – in der Tat – an sexy Parfum-Flacons als an Getränkeflaschen.

Bei der Flimmer Nachteule wird weniger Wert auf das Flaschen-Äußere gelegt – und das ist auch gut so, denn die Hersteller der Eule investieren wirklich jede Mark in den Geschmack und etwas weniger ins Flaschendesign. Hat die Eule aber auch nicht nötig, denn Flimm bzw. Kabänes ist schon bekannt wie ein bunter Hund und man sucht im Shop direkt danach als die Flasche zufällig zu finden. 

Geschmack der Kölner Nachteule

Unser Geschmackstest ist stabil und bekommt genau das, was wir erwarten: Laritze wie von Oma – nur in flüssiger Form und mit ein paar Umdrehungen on top. Kommt eher etwas süßer als salzig daher, dennoch bleibt im Abgang auch eine leichte aber typische Lakritzschärfe. Das klingt wenig sexy , ist es aber nicht. Im Gegenteil. Wir kosten ein weiteres mal, um den Geschmack im Gaumen zu festigen. Die neue Nachteule von FLimm ist ein lecker-süffiger Lakritzlikör. Verfeinert mit echtem Süßholzsaft und mild-aromatisch. Ein toller Aperitif oder Partyschnaps, am besten eiskalt genießen.  Wir werden zu Fans!

Passt gut zu

In der Regel schreiben wir hier, wozu die Spirituose am besten passt. But what??? Lakritzsnaps passt am besten zu Lakritz. Eventuell könnten wir noch Laritzstangen, Salmiak-Pastillen oder Lakritzschnecken empfehlen. Aber auch Beluga Kaviar oder “ne halve Hahn” machen sich ganz gut. Die Nachteule ist ein vielseitiger Volltreffer, der das umfangreiche Repertoire von Flimm stark erweitert. 

Fazit

Ohne Lakritzschnaps geht’s auch, dachten wir bevor wir die Nachteule kennengelernt haben. Nach unserem Tasting geben wir eine ganz klare Empfehlung getreu dem Motto “Remember back in the days…”

Wo bekomme ich den guten Tropfen?

Homepage: https://www.kabaenes.de/nachteule.html
Amazon: Nachteule Hier bestellen
Hersteller: C. Flimm GmbH & Co. KG, Kölnstraße 221-225, 50321 Brühl

Etikett Nachteule

*Disclaimer: Wir nennen Namen und Produkt und machen dadurch bewusst Werbung für diese Spirituose. Getestet, damit wir wissen worüber wir sprechen, haben wir das Produkt, agieren aber unabhängig vom Hersteller und schreiben ein ehrliches Feedback. Wir sind Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.